SPD Kreisverband Saarbrücken  |  SPD Saar  |  LHS Saarbrücken  |  Die SPD-Fraktion auf Facebook
none

07.02.18 - Baustelle Wilhelm-Heinrich-Brücke: Koalition erfreut über den Start der Maßnahme

none

Die rot-rot-grüne Koalition im Saarbrücker Stadtrat zeigt sich zufrieden darüber, dass die Sanierungsmaßnahmen an der Wilhelm-Heinrich-Brücke endlich beginnen können. Diese dringenden Bauarbeiten modernisieren eine wichtige Verkehrsachse der Landeshauptstadt. Die Verwaltung hat heute über die Baustellenplanung informiert.

Die baupolitischen Sprecher Günther Karcher (SPD), Lothar Schnitzler (DIE LINKE) und Torsten Reif (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) weisen nochmals auf die Zielsetzung der Maßnahme hin: „Die im Jahr 1961 eröffnete Brücke ist bisher nicht grundlegend saniert worden, so dass die Instandsetzung dringend notwendig ist. Wir nutzen die Gelegenheit, um verkehrliche und städtebauliche Verbesserungen umzusetzen. Durch die neuen Fahrradspuren wird eine wichtige Lücke auf der Radverkehrsachse Alt-Saarbrücken-Universität geschlossen, ohne dass dadurch die Funktionsfähigkeit der Brücke für den Kfz-Verkehr wesentlich beeinträchtigt wird. Die Fußwege und Aufenthaltsbereiche auf der St. Johanner und Alt-Saarbrücker Seite werden erneuert und barrierefrei gestaltet.“

Die Baupolitiker sehen das von der Verwaltung jetzt vorgestellte Konzept für die Bauphase als schlüssig an. „Wir gehen davon aus, dass die Maßnahmen innerhalb des Zeitplans fertig gestellt werden können. Die Sanierung ist eine Operation am offenen Herzen. Jede Straßenbaumaßnahme sorgt für Verkehrsprobleme. Wir sind aber der Ansicht, dass sich die Verkehrsbehinderungen durch die geplante Verkehrsführung während der Bauphasen, geänderte Ampelschaltungen und nicht zuletzt durch eine umfassende Kommunikationsstrategie in Grenzen halten werden. Ziel der Maßnahme ist es, die zentrale Brücke Saarbrückens fit für die Zukunft zu machen,” so Karcher, Schnitzler und Reif abschließend.