Sicher ins Schwimmbad: Maßnahmen für mehr Verkehrssicherheit in der Fechinger Provinzialstraße

Durch die Sperrung der Straße „An der Heringsmühle“ und der „Staffel“ ist die Provinzialstraße derzeit massiv belastet. Das sorgt nicht nur für Staus, Hupkonzerte und verspätete Schulbusse, sondern macht auch den Weg zum Kombibad Fechingen zu einem echten Gefahrenweg!

Gerade mit Blick auf die kommenden Schulferien muss daher die Verkehrssicherheit höchste Priorität haben. Die erwartungsvolle Reise zum Schwimmbad darf für Kinder und Familien nicht zur Gefahr werden. Aus diesem Grund haben wir die Verwaltung aufgefordert, bis spätestens zum Beginn der Ferien Maßnahmen umzusetzen, um für mehr Sicherheit zu sorgen.

Regelmäßige Geschwindigkeitskontrollen sind dabei ebenso wichtig wie bessere Querungsmöglichkeiten und eine generelle Verkehrsberuhigung. Grundlage dafür soll auch die neue Straßenverkehrsordnung (StVO) sein. Diese ermöglicht der Stadt eine flexiblere Einrichtung von Tempo 30-Zonen, vor allem im Sinne der Verkehrssicherheit und des Lärmschutzes. Die Verwaltung sollte daher prüfen, ob zumindest im Zeitraum der Ferien eine Erweiterung der bestehenden Tempo 30-Zone bis zur Einfahrt zum Freibad möglich ist.

Unser Ziel ist es zum einen, dass die Gäste des Schwimmbads sicher und angstfrei über die Straße und in Richtung des Kombibads kommen. Zum anderen soll die Lärmbelastung für die Anwohnerinnen und Anwohner erheblich gesenkt werden. Unabhängig davon muss die Verwaltung weiterhin nach Lösungen suchen, um die gesperrten Straßen zeitnah zumindest einspurig befahrbar zu machen.