SPD Kreisverband Saarbrücken  |  SPD Saar  |  LHS Saarbrücken  |  Die SPD-Fraktion auf Facebook
none

04.10.17 - Bundesmittel für Saarbrücken

none

Kolumne von Mirco Bertucci im Wochenspiegel

Grund zur Freude haben der ATSV und die Sportlerinnen und Sportler in Alt-Saarbrücken. 3,8 Mio. Euro fließen in die Sanierung der Sportanlage Lulustein auf der Bellevue. 3,4 Mio. davon sind Bundesmittel, der Rest ist unser Eigenanteil. Wir haben im Stadtrat nun grünes Licht für die konkreten Planungen des „Projekts Sport hoch 3“ gegeben. Im kommenden Jahr geht es dann richtig los. Bauzeit drei Jahre.

Der marode Brascheplatz wird zum Naturrasenplatz umgebaut, mit vier Laufbahnen und Wurfanlagen. Daneben entstehen ein Multifunktionsfeld mit Kunststoffbelag, ein Beachvolleyballfeld sowie neue Toilettenanlagen. Außerdem wird das Dach der ATSV-Halle energetisch saniert und sie wird mit einem Aufzug barrierefrei gemacht. Jahrelang haben wir für die intensiv genutzten Sportanlagen eine Lösung gesucht. Der ATSV ist der größte Sportverein des Saarlandes. Umliegende Schulen nutzen den Platz, ebenso viele Privatpersonen. Der zentrale Knackpunkt war – wie so oft – das Geld.

Für Saarbrücken, wie für viele andere klamme Kommunen, werden Fördermittel des Bundes immer wichtiger. Ohne wären viele Projekte nicht umsetzbar. Um mit solchen Projektanträgen erfolgreich zu sein, brauchen wir starke Verbündete in Berlin. Daher ist es sehr wichtig, dass meine SPD-Stadtratskollegin Josephine Ortleb das Direktmandat für den Bundestag gewonnen hat. Eine starke Frau für uns in Berlin.