SPD Kreisverband Saarbrücken  |  SPD Saar  |  LHS Saarbrücken  |  Die SPD-Fraktion auf Facebook
none

12.02.18 - Brückensanierung: Karcher weist CDU-Kritik scharf zurück

none

"Die Sanierung der Wilhelm-Heinrich-Brücke ist keineswegs ein Abenteuer, wie die CDU Glauben machen will. Sie ist ordentlich geplant - von der Maßnahme selbst, über den Bauablauf bis hin zur Festlegung von Umleitungsstrecken. Wir sind sehr zufrieden dass es jetzt losgeht", so Günther Karcher, baupolitischer Sprecher der SPD-Stadtratsfraktion.
 
Karcher: "Brückensanierungen sind teuer. Das weiß jeder. Es ist absolut unredlich, wenn die CDU so tut als würden Millionen in die Bemalung der Fahrbahnoberfläche gesteckt. Das Geld geht in die erstmalige grundhafte Sanierung der fast 60 Jahre alten Brücke. Diese Instandsetzung ist dringend notwendig. Wir nutzen die Gelegenheit, um außerdem verkehrliche und städtebauliche Verbesserungen umzusetzen.
 
Die CDU versucht wieder einmal, Verkehrsteilnehmer gegeneinander auszuspielen. Wir haben uns die Pläne für die Wilhelm-Heinrich-Brücke gut angeschaut und intensiv in den Gremien diskutiert. Wir haben uns von renommierten Verkehrsexperten beraten lassen. Es wurden aufwändige Prüfungen und Simulationen durchgeführt. Ich bin davon überzeugt, dass das Konzept funktioniert - inklusive der neuen Fahrradspuren. Deshalb haben wir zugestimmt.
 
Die Verwaltung hat alle Betroffenen gut in die Maßnahmenplanung eingebunden und vergangene Woche die Öffentlichkeit umfassend informiert. Nur Herrn Kessler von der CDU hat man dabei leider nicht gesehen. Das ist ärgerlich, denn etwas mehr Information hätte ihm auch nicht geschadet. Ich würde mir wünschen, wenn die CDU ihre ideologischen Schützengräben vor der Kommunalwahl noch einmal verlassen würde. Dafür gibt es bis dahin einfach noch zu viel zu tun", so Karcher abschließend.