SPD Kreisverband Saarbrücken  |  SPD Saar  |  LHS Saarbrücken  |  Die SPD-Fraktion auf Facebook
none

04.04.17 - SPD mahnt mehr Tempo beim Alltagsradverkehr an

none

„Wir wollen dringend die Rahmenbedingungen für den Alltagsradverkehr in der Landeshauptstadt verbessern“, macht Peter Bauer, der Fraktionsvorsitzende der SPD im Saarbrücker Stadtrat deutlich. „Es gibt viele gute Ansätze und Planungen, nicht zuletzt im neuen Verkehrsentwicklungsplan. Jetzt kommt es darauf an, die Maßnahmen zügig auf die Straße zu bringen.“

Im Verkehrsentwicklungsplan, der im November 2016 vom Stadtrat verabschiedet wurde, widmet sich ein großes Teilkapitel der Förderung des Radverkehrs. Ziel ist die Steigerung des Radverkehrsanteils von 4% in 2010 auf 12-13% in 2030.

Bauer: „Wir sehen durchaus, dass in den letzten Jahren einiges passiert ist. Radwege wurden ausgebaut. Viele Straßen haben Fahrradschutzstreifen erhalten. Die Weiterentwicklung der Fahrradinfrastruktur ist zu einem Standardbaustein bei der Straßensanierung geworden. Aktionen wie das Stadtradeln, an der wir auch als Fraktion teilgenommen haben, sorgen für mehr öffentliche Wahrnehmung des Themas. Aber es bleibt viel zu tun, das bestätigen uns auch viele Bürgerinnen und Bürger immer wieder.

Es gibt noch immer zu viele Lücken in unserem Radwegenetz. Markierungen und Beschilderung könnten besser sein. Sicherheit ist ebenfalls ein wichtiges Thema. Ziel ist ein alltagstaugliches und attraktives Netz. Für ganz normale Radfahrer, für Eltern mit Kindern, Menschen auf dem Weg zur Arbeit und Gelegenheitsfahrer. Wir sind auch bereit, dafür das nötige Geld in die Hand zu nehmen. Aber viele Maßnahmen kosten noch nicht einmal viel – hier sind Kreativität und Flexibilität gefragt. Wichtig ist, dass nun mehr Tempo in die Umsetzung kommt“, so Bauer abschließend.